Abnehmen ohne weniger zu essen, geht das?

Jeder möchte es, keiner schafft es. Abnehmen, ohne etwas dafür zu tun. Leider funktioniert das Ganze so nicht. Wenn man das begreift, und über seinen Schatten springt um an sein Wunschgewicht zu gelangen, trifft man oft auf diverse Diät namen, wie Atkins oder Ketogene Diät, die einen erstmal einen verwirrten Blick beschweren.
Im schlimmsten Fall erreicht man nach einer disziplinierten Diät sein altes Gewicht wieder oder lernt sogar den Jojo-Effekt kennen. Das Geheimrezept ist hier: Eine Diät bzw. eine Ernährungsform ist für ein Leben und nicht für eine Phase. Finden Sie eine Ernährungsform in der Sie nicht ein Mangel anstreben müssen. Keine Low-Carb oder Low-Fat Ernährung in der Ihnen essentielle Kohlenhydrate oder Fette fehlen. Die meisten Ernährungsformen streben ein Defizit an, welcher zu einen Mangel führt, wodurch Sie vielleicht ihr Wunschgewicht erreichen, jedoch Abstriche bei wie z.B. Tagesmüdigkeit, Immunschwäche oder Kopfschmerzen machen müssen. Eine Ernährungsform, die gesund, natürlich und keinen Mangel an Nährstoffen verursacht. Geht das? Abnehmen ohne Drosslung, – ohne Abstriche?

Richtig abnehmen, wie?

Zuerst müssen Sie sich selber kategorisieren. Sind Sie Übergewichtig und ernähren sich ohnehin schlecht oder sind sie bereits fit und ernähren sich ausgewogen?

Bei ersterem werden sie bei einer reinen gesunden Ernährung wahre Wunder erfahren. Verzichten sie auf weißen Zucker in jeglicher Form, Weißmehlprodukte, schlechte Öle und Kuhmilchprodukte.

Der Verzicht auf ungesundes Essen ohne Hilfe einer besonderen Ernährungsform wird      sie schon in kürzester Zeit auf ein, für ihre Verhältnisse, gutes Gewicht bringen. Wichtig      ist nur, dass Sie nicht aufhören sich gesund zu ernähren, wenn Sie Ihr Wunschgewicht     erreicht haben. Eine gesunde Ernährung liegt der menschlichen Natur am nächsten und  wird nicht nur Gewichtsdefizite ausgleichen, sondern auch Ihre Immunsystem und Ihr   Gehirn auf Vordermann bringen.

Faustregel: Erst essen, wenn Sie hungrig sind, und aufhören, bevor Sie satt sind.Sind sie bereits sportlich und ernähren sich ausgewogen müssen Sie mit Kalorien arbeiten. Ziel ist täglich ein Kaloriendefizit. Wie viel Kalorien für den Tag notwendig sind, kann nicht genau festlegt werden, da es vom Lebensstil abhängig ist. Machen Sie Sport? Arbeiten Sie viel am Schreibtisch? Schlafen Sie viel? Haben Sie viel Stress? Alles Kriterien für ihren täglichen Kalorienbedarf. Wichtig: Unterschätzen Sie Schreibtischarbeit nicht. Wenn Ihr Gehirn erst mal in Spur kommt, können ebenso viele Kalorien verbrannt werden, wie beim Sport. Man schätzt durchschnittlich von etwa 2500 Kcal für Mann und 2000 Kcal für Frau.

Wollen Sie nun keinen leeren Magen haben, dann essen sie Kalorienundichtes Essen, um ein Kaloriendefizit zu erreichen.

Hier eine Liste unserer 10 liebsten Kalorienundichten Lebensmitteln für Gerichte:

 

ProduktKcal/100g
Kartoffel77
Vollkornreis111
Dorade (Fisch)133
Weißer Spargel18
Fleisch (ohne Fett)140-200
Salat150
Brokkoli22
Champignons19
Spinat27
Fast jedes Gemüsemeist <50

Artikel teilen

    Schreiben Sie einen Kommentar

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Empfohlene Artikel


    Empfohlene Videos